Drachenboot: 18 Paddler plus Steuermann

Drachenboot: 18 Paddler plus Steuermann

18 Paddler plus Steuermann: unser Team vom Förde-Radiologicum war wieder dabei, als es zum 14. Mal an der Kieler Hörn darum ging, sein Drachenboot am schnellsten über die Förde zu schicken. Mehrere Trainings vorher beschlossen die Paddler, wieder beim Rennen dabei zu sein und um vordere Ränge zu kämpfen. Vier mal wurde ein Drachenboot vom Kieler ETV gemietet, um für den Wettkampf gerüstet zu sein.

Es lief wie geschmiert, an diesem Sonnabend. Das erste Rennen der zwei Vorläufe wurde in einer guten Zeit absolviert, was sollte da erst beim zweiten Vorlauf möglich sein? Während des zweiten Rennens war jedem klar, diese Zeit musste weit besser sein als der erste Lauf. Und dann im Ziel das bange Warten auf die Verkündigung der Zeit. Jedoch, Dramatik pur, beim zweiten Durchgang war die Zeitnahme nicht in Ordnung und so musste dieses Rennen wiederholt werden. Wer jemals in einem Drachenboot saß, weiß, dass die Wiederholung des 250 m langen Laufs nach 10 Minuten „Erholung“ eine Herausforderung sondergleichen ist. So erging es auch unserem Team, den Verlust des gefühlt besten Laufs aller Zeiten noch in den Knochen und im Kopf, war die Wiederholung ein Kraftakt der von allen alles forderte. Unser Team warf alles in die Waagschale, also in die Paddel, kam mit einer persönlichen Bestzeit von 1:06 min ins C-Finale, bestätigte diese Zeit und erreichete den 14. Platz von 61 Startern.

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu diesem Ergebnis und freuen uns, dass sie viel Spaß hatten und sich trotzdem am Ende freuen konnten!

Auf ein Neues in 2020!

 

 

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!